Fragen zum Sommeratelier

Was ist das Sommeratelier?

 

 

 

 

Das Sommeratelier findet jedes Jahr ab Ende April/Anfang Mai bis in den September/Oktober statt. In regelmäßigen Abständen biete ich Themenworkshops zum plastischen Arbeiten mit Ton an. Das Sommeratelier findet im Freien in Hof und Garten statt. Kunst und Kommunikation stehen im Vordergrund.


Warum bieten Sie Kurse mit den Themen Kleine Badedamen oder Frauen im Garten an, wenn diese Skulpturen eher dem Kunsthandwerk zuzuordnen sind?

Solche Themenkurse sind ein wunderbarer Einstieg in das plastische Arbeiten mit Ton. Ich würde diese Arbeiten als Schnittstelle bezeichnen zwischen Dekoration und der eigenschöpferischen Arbeit. Es stellen sich zudem schnell gute Erfolge ein und motivieren dazu, sich auch einmal an einem Kopf oder einer Skulptur zu probieren, um vielleicht  festzustellen, dass man eine neue Leidenschaft entdeckt hat.


Gibt es einen Nachlass, wenn ich an mehr als einem Kurs im Sommeratelier teilnehme?

 

Ja, wer an mehreren Workshops im Sommeratelier eines Jahres teilnimmt, erhält ab dem 2. Workshop 15 % auf die Grund-Kursgebühr aller weiteren Workshopss des Sommerateliers.

*immer zuzüglich der Material- und Brennkosten